Posts In: Team

Emma

Juni 25, 2017

Als ich zehn Jahre alt war, war ein indischer Herr bei uns zu Gast. Er machte Kopfstand, salzige Nasenspülungen und geheimnisvolle Horoskope – und weckte so mein Interesse für die „magische“ Welt des Yoga.

Bevor die Yogawelt mein Zuhause wurde, zog es mich aber erst in die Natur: Meine schwedische Kindheit verbrachte ich auf dem Pferderücken, im Stall, auf Skiern oder auf dem Fahrrad. In Deutschland arbeitete ich als Pferdepflegerin und ließ mich zur Tierarzthelferin ausbilden.
Bei einem Work & Travel-Aufenthalt in Australien entdeckte ich schließlich meine Leidenschaft für Yoga.

Seit 2006 bin ich ausgebildete Yogalehrerin, mit vielfältigen Weiterbildungen.
Ich liebe das Spiel von Kraft und Leichtigkeit und die Freude an der Bewegung.
Yoga ist für mich eine lebenslange Reise, die mich aufmerksamer und offener werden lässt – für alles, was mich umgibt und für jeden einzelnen Moment.

Mein Ziel ist es, dass bei uns jeder seine individuelle Yoga-Praxis entwickeln kann.

Agnes

November 24, 2019

Ich bin fasziniert von der Vielfalt und der Schönheit des Lebens. Dieses Staunen bewegt mich, genau hinzusehen, den Dingen auf den Grund zu gehen und alles zu hinterfragen. Schnell wurde mir klar, dass ich die Vielschichtigkeit des Lebens aus verschiedenen Perspektiven betrachten möchte. So promovierte ich in Biologie, erforsche als Evolutionsbiologin grundlegende Mechanismen und studiere Philosophie. 

Theorie und Praxis des Yoga sind seit etwa 2003 wichtige Bestandteile meines Lebens. Das Gefühl, im Yoga zu mir kommen zu können, hat mich schließlich bewegt, vor einigen Jahren eine Yoga Alliance zertifizierte Yogalehrer*in-Ausbildung zu absolvieren. Yoga bedeutet für mich Ankommen in Freiheit. Vielleicht fühle ich mich auch deshalb in der Welt – und nicht an einem bestimmten Ort – Zuhause.

In meinem Unterricht verfolge ich das Ziel, dass jede*r Praktizierende zu sich kommen und die Freude an der Bewegung fühlen kann. Das kann im Fluss der Bewegungen geschehen, durch den Einklang mit dem Atem oder in der tiefen Ruhe der Asana und Meditation. Ich leite zu einer achtsamen, sicheren und individuellen Praxis an und möchte das Bewusstsein der Eigenverantwortung stärken.

Yvi

September 20, 2020

Yoga bereichert mein Leben auf so vielfältige Weise und das jeden Tag aufs Neue. Für mich ist es eine fortwährende, spannende und wundervolle Reise – und immer wieder eine Kunst, vollkommen in den Moment einzutauchen und ihn zu etwas ganz Besonderem zu machen. 

Seit jeher verspürte ich Freude an Bewegung, aber erst im Yoga konnte ich richtig in meinem Körper und bei mir selbst ankommen – jenseits von Leistungsdruck und Bewertungen. Das Zusammenspiel von fließenden Bewegungen, Atem & Geist faszinierten mich sehr, so dass ich den Entschluss fasste, mehr über die Welt des Yoga mit der ersten Yogalehrerausbildung zu erfahren. Dort erwachte meine Leidenschaft für das Unterrichten aber auch der Wunsch, noch mehr über das Wunderwerk Körper mit all seinen Facetten zu erfahren. Yoga ist ein ganzheitliches Konzept und ich versuche stets mein Wissen durch unterschiedliche Fortbildungen und Erfahrungsaustausch zu erweitern. In meinen Stunden möchte ich vor allem Raum schaffen für Natürlichkeit & Mitgefühl, zum Spüren & Entdecken und zum Loslassen, Atmen & Sein.